Ausschreibungen

 

Ausschreibung zur Hegering Meisterschaft der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken im LJV im jagdlichen Schießen

Das Hegering Schießen der Kreisgruppe findet als Mannschaftswettbewerb und Einzelwettbewerb statt.
Zusätzlich wird der beste Schuss auf die Rehbockscheibe (Gamsscheibe) ausgezeichnet.

Termin Samstag 06. April 2019

auf der Schießanlage der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken (Fumbach).

Durchführung und Organisation:
Die örtliche Organisation und die Durchführung des Schießens obliegt der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken

Grundlage des Schießens:
Das Schießen wird entsprechend der DVJ Schießvorschrift, neueste Fassung durchgeführt.

Es können für jeden Hegering beliebig viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten, für das Mannschaftergebnis werden die 4 besten Ergebnisse gewertet.

Geschossen werden:
4 Schuß auf die Bockscheibe; Anschlag stehend angestrichen; 100 m Bahn,
3 Schuß auf die Überläuferscheibe; Anschlag sitzend aufgelegt; 100 m Bahn und
3 Schuß auf die Überläuferscheibe; Anschlag stehend freihändig; 50 m Bahn.
Zusätzlich 1 Schuß auf die Bockscheibe (Gamsscheibe); Anschlag stehend angestrichen am Bergstock zur Ermittlung des besten Schusses.

Kaliber ab .22 Hornet; Bei Verwendung eines hochwildtauglichen Kalibers erhält der Schütze 2 Ringe zusätzlich.

Schießleitung
Die Schießleitung obliegt dem Schießobmann der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken.

Teilnahmeberechtigung
Zur Teilnahme berechtigt sind Mitglieder des Landesjagd Verbandes Rheinland-Pfalz. Die Zugehörigkeit zum Hegering wird durch den Wohnort, oder das Revier wo die Schützin oder der Schütze dauerhaft zur Jagd gehen bestimmt. Die Schützin oder der Schütze kann nur für einen Hegering starten.

Bei der Anmeldung ist der gültige Jagdschein oder eine entsprechende Haftpflichtversicherung vorzulegen.
Gemäß Abschnitt II/11 der DJV Schießvorschrift haben die Teilnehmer/innen in jagdlicher Kleidung anzutreten.

Anmeldung und Meldeschluss
Beginn des Schießens 9:00 bis ca. 14:00 Uhr;
Meldeschluss ist 12:00 Uhr. Voranmeldungen sind möglich.

Startgeld / Protestgebühr
Das Startgeld beträgt € 8,00.
Die Protestgebühr beträgt € 25,00 und verfällt bei Ablehnung des Protestes.

Allgemeines
Die Anlage ist mit einer elektronischen Trefferanzeige ausgestattet. Mit der Anmeldung akzeptiert der Schütze/Schützin die angezeigten Wertungen.
Ein Kontrollschießen der Büchsen ist möglich.
Das Schiedsgericht wird im erforderlichen Falle durch die Schießleitung aus drei erfahrenen Jagdschützen gebildet.

Siegerehrung
Die Siegerehrung findet direkt im Anschluß an das Schießen statt.

Der Hegering mit der höchsten Punktzahl erhält den Wanderpokal der Kreisgruppe Zusätzlich wird der Schütze mit der höchsten Punktzahl geehrt und dem Teilnehmer der den besten Schuß abgegeben hat wird eine Ehrenscheibe gewidmet.

Wolfgang Sehnert Obmann für das Schießwesen der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken.


Ausschreibung zum Saisonbeginn Wurfscheiben Schießen der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken im LJV

Termin 23. März 2019

auf der Schießanlage der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken (Fumbach).

Durchführung und Organisation:
Die örtliche Organisation und die Durchführung des Schießens obliegt der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken

Grundlage des Schießens:
Das Schießen wird entsprechend der DVJ Schießvorschrift, neueste Fassung durchgeführt.

Geschossen werden:
15 Wurfscheiben Trap und 15 Wurfscheiben Skeet.

Schießleitung
Die Schießleitung obliegt dem Schießobmann der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken.

Teilnahmeberechtigung
Zur Teilnahme berechtigt sind Mitglieder des Landesjagd Verbandes Rheinland-Pfalz.
Gäste sind willkommen.
Bei der Anmeldung ist der gültige Jagdschein oder eine entsprechende Haftpflichtversicherung vorzulegen.
Gemäß Abschnitt II/11 der DJV Schießvorschrift haben die Teilnehmer/innen in jagdlicher Kleidung anzutreten.

Anmeldung und Meldeschluss
Beginn des Schießens 9:00 Uhr, Ende 12:00 Uhr;
Meldeschluss ist 11:00 Uhr. Voranmeldungen sind möglich.

Startgeld
Das Startgeld beträgt € 10,00.

Siegerehrung
Die Siegerehrung findet direkt im Anschluß an das Schießen statt.

Wolfgang Sehnert Obmann für das Schießwesen der Kreisgruppe Pirmasens-Zweibrücken